Maria Eßeling, geb. Tschuschke, geboren ‘79 in Alfeld an der Leine
Stimmlage: Alt (und wenn ich darf, gerne auch mal Sopran)

Beruf: Physikerin, Referentin für frühkindliche Bildung in Aalen

Aufgabe im Ensemble: Recht und Internet

Landschaft, nach der ich mich sehne: stürmische Nordseedünen

Drei Musiken, die ich mit auf eine einsame Insel nehmen würde:
Schuberts „Fantasie in f“ für vier Hände
Schumanns „Das Paradies und die Peri“ (vorallem die Bariton-Arie)
Pergolesis „Stabat Mater“

Platz in der Familie: Sandwichkind – aber wie Mutter neulich sagte: selbst aus mir ist noch was Annehmliches geworden.

Meine Zukunft klingt nach… Kinderquatsch, Noten- und Aktenrascheln.

Lieblingsstück auf unserer CD: Tenebrae factae sunt

Unser Vater kann am besten... predigen

Was ich noch lernen möchte: Italienisch sprechen und kochen

Was ich mir niemals abgewöhnen werde: Über’m Buch im Bett bei Licht einschlafen.


Kontakt & Impressum